PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

1 %-Reglung auf Basis Bruttolistenneupreis verfassungskonform


Der Bundesfinanzhof hat erneut bekr√§ftigt, dass die Bewertung der privaten Nutzung eines vom Arbeitgeber dem Arbeitnehmer √ľberlassenen Dienstwagens nach der 1 %-Regelung insoweit verfassungsgem√§√ü ist, als der Nutzungswert nach dem inl√§ndischen Bruttolistenpreis bei der Erstzulassung bemessen wird. Eine Anpassung dieser Bemessungsgrundlage an ver√§nderte Markverh√§ltnisse durch den Gesetzgeber ist nicht notwendig. Weiterlesen

Keine Billigkeitsmaßnahme bei Bewertung der privaten Kfz-Nutzung nach der 1 %-Regelung


Der Wert f√ľr die Nutzungsentnahme eines betrieblich genutzten Kfz wird nach einer als Billigkeitsma√ünahme erlassenen Kostendeckelungsregelung der Finanzverwaltung aus 2002 durch die Gesamtkosten des Kraftfahrzeugs begrenzt. Diese sind bei entgeltlicher √úberlassung durch einen Gesellschafter an die Gesellschaft nur deren Aufwendungen f√ľr das Fahrzeug, nicht aber die Aufwendungen des Gesellschafters. Weiterlesen

Umr√ľstungskosten in Dienstwagen erh√∂hen nicht den pauschalen Nutzungswert


Die Kosten f√ľr den nachtr√§glichen Einbau einer Fl√ľssiggasanlage in ein zur Privatnutzung √ľberlassenes Firmenfahrzeug sind nicht in die Bemessungsgrundlage f√ľr die 1 Prozent-Regelung einzubeziehen.

Weiterlesen