PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Zufluss von Arbeitslohn bei √úbertragung einer Versorgungszusage auf einen Pensionsfonds


Die √úbertragung einer vom Arbeitgeber erteilten Pensionszusage auf einen Pensionsfonds f√ľhrt beim Arbeitnehmer in H√∂he der zur √úbernahme der bestehenden Versorgungsverpflichtung erforderlichen und get√§tigten Leistungen zum Zufluss von Arbeitslohn. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Weiterlesen

Betriebsausgabenabzug des an einen Pensionsfonds entrichteten Leistungen beim Kombinationsmodell


In zwei Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) zum sogenannten Kombinationsmodell entschieden, dass das an den Pensionsfonds zur √úbernahme der bestehenden Versorgungsverpflichtung oder Versorgungsanwartschaft entrichtete Entgelt nicht im vollen Umfang der Aufl√∂sung der steuerbilanziellen Pensionsr√ľckstellung abgezogen werden kann, sondern nur soweit die Aufl√∂sung auf den bereits erdienten Teil der Anwartschaft entf√§llt. Weiterlesen

Update: EuGH nimmt Stellung zur Dividendenbesteuerung bei beschränkt steuerpflichtigen Pensionsfonds


Der Europ√§ische Gerichtshof hat entschieden, dass die deutsche Dividendenbesteuerung bei beschr√§nkt k√∂rperschaftsteuerpflichtigen Pensionsfonds eine Beschr√§nkung der Kapitalverkehrsfreiheit darstellt, sofern die Dividenden den R√ľckstellungen zugewiesen werden. Dazu muss das vorlegende Gericht noch konkrete Feststellungen dar√ľber treffen, ob die unterschiedliche Behandlung der Dividende tats√§chlich Situationen betrifft, die objektiv miteinander vergleichbar sind. Weiterlesen

Update: Betriebsausgabenabzug bei √úbertragung der Pensionsr√ľckstellung auf Pensionsfonds


Nach Auffassung des Finanzgerichts M√ľnchen kann im Rahmen der √úbertragung einer Pensionsr√ľckstellung auf einen Pensionsfonds der Ertrag aus der Aufl√∂sung der Pensionsr√ľckstellung in voller H√∂he als sofortiger Betriebsausgabenabzug geltend gemacht werden und ist nicht in einen erdienten beziehungsweise noch nicht erdienten Teil aufzuspalten und auch nicht auf die folgenden zehn Wirtschaftsjahre zu verteilen. Weiterlesen