PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Wertaufstockung bei Einbringung eines Mitunternehmeranteils mit negativem Kapitalkonto


Die Voraussetzungen des Buchwertansatzes nach ┬ž 20 Abs. 2 Satz 2 Nr. 2 Umwandlungssteuergesetz sind sowohl f├╝r jeden Gesellschafter als auch f├╝r jeden einzelnen Sacheinlagegegenstand gesondert zu pr├╝fen. Dies gilt nach Meinung des Bundesfinanzhofs auch bei Einbringung mehrerer Mitunternehmeranteile mit positiven und negativen Kapitalkonten. Weiterlesen