PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Steuerpflicht von Erstattungszinsen bei Kapitalgesellschaften


Der Bundesfinanzhof hat noch einmal verdeutlicht, dass die geänderte Rechtsprechung aus 2010, wonach auf die Festsetzung von Einkommensteuer entfallende Erstattungszinsen nicht steuerpflichtig sind, auf Kapitalgesellschaften nicht anwendbar ist, da diese über keine außerbetriebliche Sphäre verfügen.

Weiterlesen

Haftungsvergütung des Komplementärs als Entgelt für eine steuerpflichtige Leistung


Wie sind Haftungsvergütungen eines Komplementärs umsatzsteuerlich zu behandeln? – Diese Frage beantwortete der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 3. März 2011. Der folgende Beitrag informiert Sie über die Entscheidung.

Weiterlesen

Destinatszahlungen einer Familienstiftung


Die Besteuerung von Leistungen privatnütziger Stiftungen an die von ihnen qua Stiftungszweck Begünstigten (Destinatäre) ist bisher höchst umstritten. Während teilweise die Auffassung vertreten wird, Destinatszahlungen einer Familienstiftung an den Stifter sowie seine Angehörigen und Abkömmlinge unterlägen als Einkünfte aus Kapitalvermögen gemäß § 20 Absatz 1 Nummer 9 Einkommensteuergesetz stets der Abgeltungsteuer, qualifizieren andere diese Zuwendungen grundsätzlich als sonstige Einkünfte, die dem Teileinkünfteverfahren unterliegen und somit zu 60 Prozent mit dem persönlichen Steuersatz des Empfängers zu versteuern sind. – Warum das kein rein akademischer Streit ist und was Körperschaften wie Destinatäre steuerlich grundsätzlich beachten sollten, fasst der aktuelle Beitrag für Sie zusammen.

Weiterlesen