PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Verfassungsrechtliche Prüfung zur Tarifbegünstigung bei nur anteiliger Veräußerung von Kommanditanteilen


Werden Teile der wesentlichen Betriebsgrundlagen einer KG unter Fortführung stiller Reserven auf eine Schwester-KG übertragen und danach die Mitunternehmeranteile an der Schwester-KG veräußert, so ist die Tarifbegünstigung für Veräußerungsgewinne (als außerordentliche Einkünfte) nicht möglich, wenn nicht alle in der Person des veräußernden Mitunternehmers vorhandenen stillen Reserven in einem einheitlichen Vorgang aufgedeckt werden. Diese vom Bundesfinanzhof im Dezember 2014 beantwortete Frage steht nun auf dem verfassungsrechtlichen Prüfstand. Weiterlesen

Begünstigung als Aufgabegewinn trotz Ausgliederung einer 100 %-Beteiligung zum Buchwert


Der Gewinn aus der Aufgabe eines Betriebs unterliegt auch dann der Tarifbegünstigung gemäß § 34 EStG, wenn zuvor im engen zeitlichen Zusammenhang mit der Betriebsaufgabe 100%-Beteiligungen an Kapitalgesellschaften (mit hohen stillen Reserven, die wesentliche Betriebsgrundlagen darstellten) zum Buchwert in ein anderes (Sonder-)Betriebsvermögen übertragen worden ist. Weiterlesen

Tarifbegünstigung bei nur anteiliger Veräußerung von Kommanditanteilen ausgeschlossen


Werden Teile der wesentlichen Betriebsgrundlagen einer KG unter Fortführung stiller Reserven auf eine Schwester-KG übertragen und danach die Mitunternehmeranteile an der Schwester-KG veräußert, so ist die Tarifbegünstigung für Veräußerungsgewinne (als außerordentliche Einkünfte) nicht möglich, wenn nicht alle in der Person des veräußernden Mitunternehmers vorhandenen stillen Reserven in einem einheitlichen Vorgang aufgedeckt werden. Weiterlesen

Tarifbegünstigung für den Gewinn aus der Veräußerung eines Mitunternehmeranteils


Der Gewinn aus der Veräußerung eines Mitunternehmeranteils unterliegt nicht der Tarifbegünstigung, wenn der Steuerpflichtige zuvor aufgrund einheitlicher Planung und im zeitlichen Zusammenhang mit der Veräußerung einen Teil des ursprünglichen Mitunternehmeranteils ohne Aufdeckung der stillen Reserven übertragen hat.

Weiterlesen

Tarifbegünstigung für mehrjährige Tätigkeiten auch bei Gewinneinkünften möglich


Tarifbegünstigte außerordentliche Einkünfte für eine mehrjährige Tätigkeit können auch bei Steuerpflichtigen vorliegen, die gewerblich tätig sind und wenn die Einkünfte aufgrund einer vorangegangenen rechtlichen Auseinandersetzung atypisch zusammengeballt zufließen. Weiterlesen

Keine Tarifbegünstigung des Aufgabegewinns bei Verkauf eines vermieteten Flugzeugs


Der Gewinn aus dem Verkauf eines im Rahmen eines Gesamtkonzepts vermieteten Flugzeugs ist kein tarifbegünstigter Aufgabegewinn, wenn der zu erwartende und kalkulierte Gewinn nicht allein aus dem Mietentgelt sondern nur einschließlich des Erlöses aus der Weitervermarktung des Flugzeuges erzielt werden kann. Weiterlesen

Entschädigung bei arbeitnehmerähnlich ausgestaltetem Beratervertrag tarifbegünstigt


Schuldet ein Rechtsanwalt seine Leistung trotz Beibehaltung der rechtlichen Selbständigkeit aufgrund eines Beratungsvertrags im Wesentlichen wie ein Arbeitnehmer, so kommt im Zusammenhang mit diesem Vertrag bei ihm eine tarifbegünstigte Entschädigung i.S. von § 24 Nr. 1 Buchst. a EStG nach den Grundsätzen in Betracht, wie sie auch für Arbeitnehmer gelten. Weiterlesen

Keine Tarifbegünstigung für Ausgleichszahlung wegen Vorsteuerrückzahlung


Für eine Ausgleichzahlung, die anlässlich der Aufhebung eines Mietvertrages zum Ausgleich möglicher Rückforderungsansprüche des Finanzamts geleistet wird, kann keine Tarifbegünstigung nach § 34 Einkommensteuergesetz beansprucht werden.

Weiterlesen