PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Teilabzugsverbot bei vororganschaftlicher Gewinnausschüttung


Hängen Schuldzinsen mit dem Erwerb von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft zusammen, mit der in einem späteren Veranlagungszeitraum ein Organschaftsverhältnis begründet wird, unterliegen die Schuldzinsen insoweit anteilig dem Teilabzugsverbot, als die Kapitalgesellschaft während des Bestehens der Organschaft Gewinne aus vororganschaftlicher Zeit ausschüttet. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Der dem Teilabzugsverbot unterliegende Teil der Schuldzinsen ergibt sich aus dem Verhältnis der Gewinnausschüttung zu dem in demselben Jahr zugerechneten Organeinkommen. Weiterlesen

Teilabzug des Auflösungsverlusts nur bei Einnahmen oder Einnahmerzielungsabsicht


Bei der Ermittlung des Verlusts aus der Veräußerung von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft oder der Auflösung der Gesellschaft dürfen die Anschaffungs- und die Veräußerungskosten dann nicht zu 60 % abgezogen werden, wenn der Steuerpflichtige keine durch seine Beteiligung vermittelten Einnahmen erzielt hat. Ein Teilabzug wäre nur dann möglich, wenn er mit der Absicht zur Erzielung von Betriebsvermögensmehrungen oder Einnahmen gehandelt hätte. Weiterlesen

Teilabzugsverbot bei verdeckter Gewinnausschüttung


Das Finanzgericht Köln hat entschieden, dass das Halb- bzw. Teilabzugsverbot nach § 3c Abs. 2 Einkommensteuergesetz in der vor Änderung durch das Jahressteuergesetz 2010 geltenden Fassung nicht zur Anwendung kommt, wenn der Steuerpflichtige keine durch seine Beteiligung vermittelnden Einnahmen erzielt.

Weiterlesen

Übergangsregelung zum Teilabzugsverbot bei Auflösungsverlust


Für die Anwendung der ab 2011 ergänzten Regelungen zum Teilabzugsverbot kommt es nach den gesetzlichen Übergangsbestimmungen allein darauf an, dass der Auflösungsverlust in einem Veranlagungszeitraum ab 2011 entstanden ist. Ob eine Einnahmeerzielung zu dieser Zeit noch angestrebt wurde, ist unerheblich. Die ab 2011 geltende Neuregelung zum Teilabzugsverfahren ist nach Meinung des Bundesfinanzhofes auch verfassungskonform. Weiterlesen

Teilabzugsverbot eines Auflösungsverlustes bei Rückzahlung von Stammkapital


Wird bei der Liquidation einer Kapitalgesellschaft ein Teil des Stammkapitals in Form von Liquidationsraten an den Anteilseigner zurückgezahlt, sind Teileinkünfteverfahren und korrespondierend dazu das Teilabzugsverbot auch im Verlustfall anzuwenden. Weiterlesen

Anwendung des Teileinkünfteverfahrens bei der steuerlichen Gewinnermittlung


Das Bundesfinanzministerium (BMF) wendet die zum Teileinkünfteverfahren unlängst ergangenen höchstrichterlichen Grundsätze in allen noch offenen Fällen an und hat zu ausgewählten Fallkonstellationen ausführlich Stellung genommen. Das früher zu dieser Thematik ergangene BMF-Schreiben vom 8. November 2010 wird grundsätzlich (mit Ausnahme der Textziffer 4 zur späteren Wertaufholung auf die Darlehensforderung) aufgehoben. Weiterlesen