PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Teilwertabschreibung auf Investmentanteile: Ausgleichsposten


Eine Teilwertabschreibung auf bilanzierte Anteilscheine an einem Immobilienfonds ist nicht im Umfang des Bestandes eines sog. passiven steuerlichen Ausgleichspostens („negativ thesaurierte Ertr√§ge“, ¬ß 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Buchst. g InvStG 2004), der die Anschaffungskosten der Anteilscheine nicht mindert (BFH, Urteil vom 01. Juli 2020, XI R 10/18, BStBl II 2021, 292, siehe unseren Blogbeitrag), „gesperrt“. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Weiterlesen

Update: Keine zeitliche Verrechnungsreihenfolge in § 8b Abs. 8 Satz 2 KStG


Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass Wertaufholungen, denen in fr√ľheren Jahren sowohl steuerwirksame als auch steuerunwirksame Anteilsabschreibungen auf den niedrigeren Teilwert vorangegangen sind, nach ¬ß 8b Abs. 8 Satz 2 KStG vorrangig mit dem Gesamtvolumen fr√ľherer steuerunwirksamer Teilwertabschreibungen zu verrechnen sind. Weiterlesen

Update: DBA-√Ėsterreich mit Sperrwirkung gegen√ľber Eink√ľnftekorrektur nach Au√üensteuergesetz


Art. 9 Abs. 1 DBA-√Ėsterreich entfaltet eine Sperrwirkung gegen√ľber einer Eink√ľnftekorrektur nach ¬ß 1 Abs. 1 Au√üensteuergesetz, sowohl bei einer Teilwertabschreibung eines grenz√ľberschreitend gew√§hrten Darlehens als auch hinsichtlich einer √ľbernommenen B√ľrgschaft f√ľr ein an ein verbundenes Unternehmen ausgereichtes Bankdarlehen. Dies hat das Finanzgericht Baden-W√ľrttemberg entschieden. Weiterlesen

Update: Teilwertabschreibung auf Darlehensforderung gegen ausländische Tochtergesellschaft


UPDATE: Etliche Finanzgerichte haben sich der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes angeschlossen, wonach der Aufwand aus der Ausbuchung einer unbesicherten und wertlosen Darlehensforderung gegen eine ausländische Tochtergesellschaft aufgrund eines Verzichts der Muttergesellschaft nicht außerbilanziell hinzuzurechnen ist. Grund: Die Sperrwirkung in den jeweiligen Doppelbesteuerungsabkommen. Weiterlesen

Teilwertabschreibung der Anteile an offenen Immobilienfonds auf den Zweitmarktwert


F√ľr Anteile an offenen Immobilienfonds im Umlaufverm√∂gen kann bei Aussetzung der Anteilsausgabe und -r√ľcknahme eine Teilwertabschreibung auf den Zweitmarktwert vorgenommen werden. Mit dieser Entscheidung widerspricht der Bundesfinanzhof den Auffassungen von Finanzamt und Finanzgericht. Weiterlesen