PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

ECOFIN beschließt kurzfristige Verbesserungen im Bereich der Mehrwertsteuer


Der ECOFIN (EU-Finanzministerrat) hat in seiner Sitzung am 2. Oktober 2018 einstimmig vier kurzfristige – und eigenen Worten zufolge – ‚Äěpraktische‚Äú Verbesserungen der gegenw√§rtigen EU-Mehrwertsteuervorschriften f√ľr den grenz√ľberschreitenden Handel verabschiedet, die sogenannten ‚Äě VAT quick fixes‚Äú. Als schnelle L√∂sungen sollen ‚Äď bis zur Einf√ľhrung eines endg√ľltigen Mehrwertsteuersystems ‚Äď bei den Mehrwertsteuervorschriften der EU Anpassungen in vier Bereichen vorgenommen werden Weiterlesen

Umsatzsteuerbefreiung trotz fehlender Umsatzsteuer-Identifikationsnummer


Die Nichteinhaltung von Formerfordernissen (hier: die fehlende Angabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer) f√ľhrt nicht automatisch zur Versagung der Steuerfreiheit einer innergemeinschaftlichen Lieferung. Der Besitz einer g√ľltigen USt-IdNr., so der Europ√§ische Gerichtshof in seinem j√ľngsten Urteil, ist ein formelles Erfordernis, das aber der Erf√ľllung der materiellen Voraussetzungen der Steuerfreiheit einer innergemeinschaftlichen Lieferung nicht entgegensteht. Weiterlesen

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer bei innergemeinschaftlichen Lieferungen: keine zwingende Voraussetzung f√ľr Steuerbefreiung


Die Frage, unter welchen Voraussetzungen innergemeinschaftliche Lieferungen in der Europ√§ischen Union von der Umsatzsteuer befreit sind, bleibt spannend.¬† Ein Urteil des Europ√§ischen Gerichtshofs √§u√üert sich nun dazu,¬† ob daf√ľr eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Kunden unbedingt erforderlich ist.

Weiterlesen

Steuerbefreiung f√ľr innergemeinschaftliche Lieferung trotz fehlender USt-IdNr. m√∂glich


Zwar kann die Finanzverwaltung die Steuerbefreiung einer innergemeinschaftlichen Lieferung von der Vorlage der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Erwerbers abh√§ngig machen ‚Äď sie darf sie aber nicht generell verweigern, wenn der Lieferer die Steuerpflicht des Erwerbers nachweisen kann und glaubhaft macht, dass dieser bez√ľglich der fraglichen Lieferung auch als solcher gehandelt hatte. Weiterlesen

Vorsteuerabzug bei innergemeinschaftlichen Erwerben


Unternehmer sind gut beraten, in F√§llen innergemeinschaftlicher Erwerbe die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Landes zu verwenden, in welchem die Bef√∂rderung oder Versendung endet. Ansonsten muss der Nachweis gef√ľhrt werden, dass eine Besteuerung im Mitgliedstaat der Beendigung des Versand oder der Bef√∂rderung erfolgte.

Weiterlesen