PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Allgemeines Besteuerungsverfahren oder Vorsteuervergütung bei ausländischen Unternehmern?


Das Bundesfinanzministerium wendet das Urteil des Bundesfinanzhofes, wonach ein ausländischer Unternehmer – sofern er aus bestimmten Gründen zur Abgabe einer Jahreserklärung verpflichtet ist – dort sämtliche im Kalenderjahr abziehbaren Vorsteuerbeträge geltend machen kann, nur auf bestimmte Fälle an, u.a. wenn der Vergütungsantrag irrigerweise zurückgewiesen wurde. Weiterlesen

steuern + recht aktuell – Ausgabe 3, April/Mai 2014


Beschränkung des Werbungskostenabzugs bei der Abgeltungsteuer auf dem Prüfstand, Nachbesserungen bei Höchstbetragsberechnung zur Anrechnung ausländischer Steuern notwendig, Nichtabzugsfähigkeit der Gewerbesteuer ist verfassungsgemäß und vier BFH-Urteile zu verdeckten Gewinnausschüttungen bei Pensionszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer – dies sind nur einige der zahlreichen Themen der aktuellen Ausgabe. Weiterlesen

BMF zur organisatorischen Eingliederung bei Umsatzsteuer-Organschaft


Das Bundesfinanzministerium nimmt zur Frage der organisatorischen Eingliederung bei der umsatzsteuerlichen Organschaft Stellung; insbesondere die Frage inwieweit Nichtunternehmer als Teil eines Organkreises angesehen werden können steht im Fokus der ministeriellen Verlautbarung. Weiterlesen

Steuernachrichten zum Hören – Ausgabe 100, 31. März 2014


Herzlich Willkommen zur einhundertsten Ausgabe unseres Steuern & Recht Podcasts – den PwC Steuernachrichten zum Hören. In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

– Umsatzbesteuerung von Gewährleistungseinbehalten
– Deutsche Entstrickungsbesteuerung: kein Verstoß gegen EU-Recht
– Rechtsprechungsänderung: Übernahme von durch rechtswidriges Tun verhängtes Bußgeld ist Arbeitslohn

 

Ausgabe 100