PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Keine Entgeltminderung bei Rabattgew√§hrung durch Reiseb√ľro


Aufgrund der k√ľrzlich erfolgten Klarstellung durch den Europ√§ischen Gerichtshof h√§lt der Bundesfinanzhof nicht l√§nger an seiner fr√ľheren Auffassung fest, dass ein Vermittler das Entgelt f√ľr seine Vermittlungsleistung mindern kann, wenn er dem Kunden der von ihm vermittelten Leistung einen Preisnachlass gew√§hrt. Weiterlesen

Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden


Bei¬†Errichtung eines gemischt genutzten Geb√§udes richtet sich die Vorsteueraufteilung nach dem¬†Fl√§chenschl√ľssel. Eine Aufteilung nach dem Umsatzschl√ľssel ist aber dann zwingend, wenn erhebliche Unterschiede in der Ausstattung der verschiedenen Zwecken dienenden R√§ume bestehen. Weiterlesen

Umsatzbesteuerung und Vorsteuerabzug bei (teil-)unternehmerisch verwendeten Fahrzeugen


Das Bundesfinanzministerium hatte bereits in der Vergangenheit verschiedentlich zum Vorsteuerabzug und der Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen Stellung genommen und darin aufgrund diverser Urteile des Bundesfinanzhofes die die Haltung der Verwaltung erläutert. In einer neuen Verlautbarung gibt die Behörde nun spezielle Hinweise zur umsatzsteuerlichen Behandlung von ganz oder teilweise unternehmerisch verwendeten Fahrzeugen. Weiterlesen

Vorsteuerabzug setzt Entrichtung der geschuldeten Einfuhrumsatzsteuer voraus


Damit die Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer abgezogen werden kann, muss¬†sie festgesetzt und auch entrichtet worden sein. Das Recht auf¬†Vorsteuerabzug ist f√ľr den Voranmeldungszeitraum auszu√ľben, in dem das Abzugsrecht entstanden ist und die Aus√ľbungsvoraussetzungen vorliegen. Eine wahlweise Geltendmachung in einem sp√§teren Besteuerungszeitraum ist nicht m√∂glich. Weiterlesen

Allgemeines Besteuerungsverfahren oder Vorsteuerverg√ľtung bei ausl√§ndischen Unternehmern?


Das Bundesfinanzministerium wendet das Urteil des Bundesfinanzhofes, wonach ein ausl√§ndischer Unternehmer¬†– sofern er aus bestimmten Gr√ľnden zur Abgabe einer Jahreserkl√§rung verpflichtet ist¬†– dort s√§mtliche im Kalenderjahr abziehbaren Vorsteuerbetr√§ge¬†geltend machen kann, nur auf bestimmte F√§lle an, u.a. wenn der Verg√ľtungsantrag irrigerweise zur√ľckgewiesen wurde. Weiterlesen

steuern + recht aktuell ‚Äď Ausgabe 3, April/Mai 2014


Beschr√§nkung des Werbungskostenabzugs bei der Abgeltungsteuer auf dem Pr√ľfstand, Nachbesserungen bei H√∂chstbetragsberechnung zur Anrechnung ausl√§ndischer Steuern notwendig, Nichtabzugsf√§higkeit der Gewerbesteuer ist verfassungsgem√§√ü und vier BFH-Urteile zu verdeckten Gewinnaussch√ľttungen bei Pensionszusagen an Gesellschafter-Gesch√§ftsf√ľhrer – dies sind nur einige der zahlreichen Themen der aktuellen Ausgabe. Weiterlesen