PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Keine Einschränkung des Verlustabzugs bei stiller Beteiligung für VZ 2003


Aufgrund des StVergAbG vom 16. Mai 2003 sind Verluste aus stillen Beteiligungen nur noch eingeschränkt nutzbar. Die Übergangsregelung, nach der diese Verlustverwertungsbeschränkungen bereits ab dem Veranlagungszeitraum 2003 anzuwenden sind, ist nach Meinung des Bundesfinanzhofes jedoch nicht uneingeschränkt haltbar. Weiterlesen

Rückwirkende Herabsetzung des Höchstbetrags für außerordentliche Einkünfte rechtens


Die Anwendung des herabgesetzten Höchstbetrags für außerordentliche Einkünfte auf eine Anteilsveräußerung von 30 Mio. DM auf 15 Mio. DM verletzt nach jüngst veröffentlichter Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) nicht den Vertrauensschutz des Veräußerers. Es liegt vielmehr eine unechte Rückwirkung vor.

Weiterlesen