PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

R├╝ckstellungen wegen zuk├╝nftiger Betriebspr├╝fung bei Gro├čbetrieben


Betriebspr├╝fungen verursachen f├╝r die gepr├╝ften Unternehmen regelm├Ą├čig erhebliche Kosten. Die entscheidende Frage, der sich der Bundesfinanzhof annahm, war hierbei: D├╝rfen R├╝ckstellungen f├╝r die Kosten zuk├╝nftiger Betriebspr├╝fungen im Zusammenhang mit bestehenden Mitwirkungspflichten nach Paragraf 200 Abgabenordnung in der Steuerbilanz eines Gro├čbetriebs nach Paragraf 3 Betriebspr├╝fungsordnung auch dann gebildet werden, wenn noch keine konkrete Pr├╝fungsanordnung hierf├╝r vorliegt? Wie der Bundesfinanzhof diese Frage beantwortet und seine Entscheidung begr├╝ndet, fasst der folgende Beitrag f├╝r Sie zusammen.

Weiterlesen

Keine Passivierung bei sog. qualifiziertem Rangr├╝cktritt


Eine mit Rangr├╝cktritt in der Weise vereinbarte Verbindlichkeit, dass die Forderung des Gl├Ąubigers hinter die Forderungen aller ├╝brigen Gl├Ąubiger zur├╝cktritt und nur aus k├╝nftigen Jahres├╝bersch├╝ssen zu erf├╝llen ist, kann mangels gegenw├Ąrtiger wirtschaftlicher Belastung in der Steuerbilanz nicht ausgewiesen werden.

Weiterlesen

Passivierung einer Verpflichtung aus einer R├╝ckverkaufsoption


Zu den handelsrechtlichen Grunds├Ątzen ordnungsgem├Ą├čer Buchf├╝hrung geh├Ârt die Pflicht des Unternehmers in seiner Bilanz f├╝r den Schluss eines Gesch├Ąftsjahres seine Verbindlichkeiten vollst├Ąndig auszuweisen. Um die Ausweisung einer solchen Verbindlichkeit ging es auch in einer aktuell ver├Âffentlichten Entscheidung des Bundesfinanzhofs. Konkret war zwischen den Beteiligten die Passivierung einer Verpflichtung aus einer R├╝ckverkaufsoption streitig. Entscheidung der Richter: F├╝r die Verpflichtung eines Kraftfahrzeugh├Ąndlers, verkaufte Fahrzeuge auf Verlangen des K├Ąufers zur├╝ckzukaufen, ist eine Verbindlichkeit in H├Âhe des daf├╝r vereinnahmten Entgelts auszuweisen.

Weiterlesen