PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Bundestag beschließt Gesetz zur Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei Körperschaften


Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages haben in ihrer Sitzung am 1. Dezember 2016 das Gesetz zur Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei K√∂rperschaften beschlossen. Die Verabschiedung im Bundesrat ist voraussichtlich f√ľr den 16. Dezember 2016 vorgesehen.

Weiterlesen

Steuerliche Verlustverrechnung bei K√∂rperschaften ‚Äď Umsetzung der Bundesratsempfehlungen


Der Bundesrat hatte in seiner Sitzung am 4. November 2016 zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei K√∂rperschaften Stellung genommen. Die Empfehlungen der L√§nderkammer sahen verschiedene gesetzestechnische Korrekturen und Erg√§nzungen vor. Nunmehr liegt der √Ąnderungsantrag der Fraktionen CDU/CSU und SPD zu den Bundesratsanliegen vor. Weiterlesen

Steuerliche Verlustverrechnung bei K√∂rperschaften ‚Äď Stellungnahme des Bundesrates


Der Bundesrat hat in seiner heutigen Sitzung zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei K√∂rperschaften Stellung genommen. Die Empfehlungen der L√§nderkammer enthalten zwar keine konkreten Formulierungsvorschl√§ge, sehen aber verschiedene gesetzestechnische Korrekturen und Erg√§nzungen vor.

Weiterlesen

Gesetz zur Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei Körperschaften


Die Empfehlungen der Aussch√ľsse f√ľr eine Stellungnahme des Bundesrates zur geplanten Neuregelung der steuerlichen Verlustverrechnung bei K√∂rperschaften f√ľr die Sitzung des Bundesrates am 4. November 2016 liegen vor. Die Empfehlungen sehen Pr√ľfbitten im Hinblick auf verschiedene gesetzestechnische Korrekturen bzw. Erg√§nzungen vor. Weiterlesen

Bundeskabinett beschließt Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei Körperschaften


Die Bundesregierung plant  die Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei Körperschaften. Der erarbeitete Gesetzesentwurf liegt nun vor und wurde heute veröffentlicht. Im Kern soll die steuerliche Verlustverrechnung bei Körperschaften neu ausgerichtet werden und es sollen Ausnahmen von dem bisher bestehenden Verlustverrechnungsverbot des § 8c Körperschaftsteuergesetz zugelassen werden. Weiterlesen

Referentenentwurf zur Weiterentwicklung steuerlicher Verlustverrechnung


Das Bundesfinanzministerium plant die Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei K√∂rperschaften. Die erarbeiteten Gesetzesformulierungen wurden bereits den Spitzenverb√§nden der deutschen Wirtschaft und der Steuerberaterkammer zugesandt, die sich auch k√ľrzlich dazu ge√§u√üert haben. Offenbar¬†soll die Kabinettsbefassung bereits f√ľr diese Woche, das Inkrafttreten der Gesetzesanpassung bereits ab 2016 geplant sein. Weiterlesen

Keine Verrechnung von Altverlusten aus Termingeschäften mit späteren Zinserträgen


Altverluste aus Termingesch√§ften, die im Anwendungsbereich des mittlerweile ausgelaufenen Gesetzes √ľber die Kapitalanlagegesellschaften bei einem Spezial-Sonderverm√∂gen entstanden sind, k√∂nnen nicht fondsintern mit sonstigen Ertr√§gen verrechnet werden, die unter Geltung des darauf folgenden Investmentsteuergesetzes erzielt wurden. Weiterlesen

Verlust aus dem Verfall von Optionen steuerlich ber√ľcksichtigungsf√§hig


Der Bundesfinanzhof hat gleich in drei F√§llen zur steuerlichen Behandlung von Eink√ľnften bei einem Termingesch√§ft Recht gesprochen. Danach mindern Verluste aus dem Verfall von Optionen die Eink√ľnfte aus Kapitalverm√∂gen. Die obersten Finanzrichter widersprachen damit ausdr√ľcklich der Auffassung des Bundesfinanzministeriums.

Weiterlesen

Investitionsabzugsbetrag ohne Auswirkung auf Verlustverrechnungsbeschränkung


Zwei Finanzgerichte haben (rechtskr√§ftig) entschieden, dass die au√üerbilanzielle Bildung bzw. Aufl√∂sung eines Investitionsabzugsbetrags mangels Auswirkung auf die Kapitalkonten bei der Verlustverrechnungsbeschr√§nkung nach ¬ß 15a Einkommensteuergesetz unber√ľcksichtigt bleibt. Weiterlesen

Verlustverrechnung mit privatem Veräußerungswinn auch bei vermögensverwaltender KG möglich


Gewinne aus privaten Ver√§u√üerungsgesch√§ften, die eine verm√∂gensverwaltende Kommanditgesellschaft aus der Ver√§u√üerung des Gesamthandsverm√∂gens erzielt, k√∂nnen mit den f√ľr sie festgestellten verrechenbaren Verlusten aus Vermietung und Verpachtung verrechnet werden. Weiterlesen