PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Verkauf von Blanko-Deckungskarten fĂŒr Kurzzeitversicherungen umsatzsteuerfrei


Das Bundesfinanzministerium schließt sich einer frĂŒheren Entscheidung des Bundesfinanzhofes an, nach der Versicherungsmakler nach § 4 Nr. 11 Umsatzsteuergesetz auch sein kann, wer sog. Blanko-Deckungskarten fĂŒr Kfz-Kurzzeitversicherungen an- und verkauft. Die Funktion der (steuerfreien) Versicherungsvermittlungsleistung ist erfĂŒllt, wenn der Vermittler u. a. den Kontakt zu einem Versicherer herstellt. Weiterlesen

Vorsteuerabzug eines Profifußballvereins aus Rechnungen von Spielervermittlern


Ein Vorsteuerabzug eines Profifußballvereins aus ihm von Spielervermittlern erteilten Rechnungen setzt voraus, dass der Verein – und nicht der betreffende Spieler – EmpfĂ€nger der in Rechnung gestellten Leistungen ist. Der Bundesfinanzhof wirft ein kritisches Auge auf die Praxis der Spielerberatung und Ă€ußert generell Zweifel, dass ein Leistungsaustausch zwischen Vermittler und Verein stattfindet. Dies könnte fĂŒr die Vereine nun erhebliche SteuerrĂŒckzahlungen zur Folge haben. Weiterlesen

Umsatzsteuerliche Behandlung von Einzweckguthabenkarten in der Telekommunikation


Mit aktuellem Schreiben bezieht das Bundesfinanzministerium erstmals Stellung zu den Konsequenzen eines aktuellen Urteils des EuropÀischen Gerichtshofs zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Einzweckguthabenkarten in der Telekommunikation. Die GrundsÀtze der aktuellen Verwaltungsanweisung sind in allen offenen FÀllen anzuwenden.
Weiterlesen

Leistungsaustausch bei Verkaufswettbewerben


Die im Rahmen von Vermittlungen zusÀtzlich zur laufenden Provision an selbstÀndige Berater ausgelobten Wettbewerbspreise (Sachpreise) sind als tauschÀhnliche UmsÀtze steuerpflichtig. Die umsatzsteuerliche Beurteilung richtet sich dabei nach den zivilrechtlichen Leistungsbeziehungen.

Weiterlesen