PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Regelungen zur beschränkten Erbschaftsteuerpflicht im Visier der EU-Kommission


Das von der EU Kommission gegen Deutschland eingeleitete Vertragsverletzungsverfahren ist trotz der Änderungen durch das Beitreibungsrichtlinie-Umsetzungsgesetz bislang nicht eingestellt worden. Obwohl jetzt der Anwendungsbereich des neu geschaffenen Antragsrechts auf Behandlung als unbeschränkt steuerpflichtig (§ 2 Abs. 3 ErbStG) eröffnet ist, verbleiben offenbar weiterhin unionsrechtliche Bedenken. Weiterlesen

BMF-Anwendungsschreiben im Rahmen des Vertragsverletzungsverfahren zum doppelten Inlandsbezug für Organgesellschaften


Das deutsche Steuerrecht für ausländische Unternehmen ist nicht mit dem Recht der Europäischen Union vereinbar, das jedenfalls sagt die Europäische Kommission. Deshalb hat sie Deutschland förmlich aufgefordert, seine Steuervorschriften für die Anerkennung der steuerlichen Organschaft, nach denen als Organgesellschaften nur Kapitalgesellschaften in Betracht kommen, die sowohl ihren Sitz als auch den Ort der Geschäftsleitung im Inland haben, zu ändern. Mit einem aktuell veröffentlichten Anwendungsschreiben hat das Bundesfinanzministerium jetzt in der Sache reagiert.

Weiterlesen