PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Verdeckte Gewinnaussch√ľttung trotz Irrtums


Das Finanzgericht Schleswig-Holstein hat entschieden, dass ein Irrtum der f√ľr eine Kapitalgesellschaft handelnden Person der Annahme einer verdeckten Gewinnaussch√ľttung (vGA) dann nicht entgegensteht, wenn der Irrtum einem gedachten ordentlichen und gewissenhaften Gesch√§ftsleiter nicht unterlaufen w√§re. Weiterlesen

Tante eines Gesellschafters kann nahestehende Person sein


Gew√§hrt eine UG der Tante ihrer Alleingesellschafterin ein nicht fremd√ľbliches Beraterhonorar, kann dies zu verdeckten Gewinnaussch√ľttungen f√ľhren, denn auch eine Tante kann unter Hinzutreten besonderer Umst√§nde eine nahestehende Person sein. Dies hat das Finanzgericht M√ľnster entschieden. Weiterlesen

Keine Anerkennung interner Darlehen zwischen Trägerkörperschaft und BgA zur Refinanzierung wesentlicher Betriebsgrundlagen


Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einem aktuellen Urteil entschieden, dass die Rechtsprechung, wonach interne Miet- oder Pachtvertr√§ge zwischen einer Tr√§gerk√∂rperschaft und ihrem BgA √ľber wesentliche Betriebsgrundlagen des BgA steuerrechtlich unbeachtlich sind, sinngem√§√ü auch auf sog. interne Darlehen anzuwenden ist, die zur Finanzierung der aus Eigenmitteln der Tr√§gerk√∂rperschaft bestrittenen Anschaffungs- oder Herstellungskosten wesentlicher Betriebsgrundlagen des BgA vereinbart wurden. Weiterlesen

Nachträgliche Beseitigung der Rechtswidrigkeit eines wegen einer vGA geänderten Einkommensteuerbescheids des Anteilseigners


Wird ein Einkommensteuerbescheid des Anteilseigners einer Kapitalgesellschaft wegen einer vGA nach Ablauf der Festsetzungsfrist ge√§ndert, bevor wegen derselben vGA ein K√∂rperschaftsteuerbescheid der Gesellschaft ge√§ndert oder erlassen wird, ist der ge√§nderte Einkommensteuerbescheid rechtswidrig. Die Rechtswidrigkeit des ge√§nderten Einkommensteuerbescheids wird jedoch nach ¬ß 32a Abs. 1 Satz 1 KStG nachtr√§glich beseitigt, wenn ein erstmaliger oder ge√§nderter K√∂rperschaftsteuerbescheid wegen derselben vGA vor Ablauf der f√ľr diesen Bescheid geltenden Festsetzungsfrist erlassen wird. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Weiterlesen