PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Schädlicher Beteiligungserwerb auch bei Übertragung im Wege der vorweggenommenen Erbfolge?


Nach Auffassung des Finanzgerichts Münster führt eine Anteilsübertragung im Wege der vorweggenommenen Erbfolge – in Anlehnung an den Wortlaut des Gesetzes – zu einem schädlichen Anteilseigerwechsel. Es wäre allein Sache des Gesetzgebers gewesen, diese Fälle ausdrücklich aus dem Anwendungsbereich des § 8c KStG auszunehmen. Weiterlesen

Abzugsverbot für Versorgungsleistungen bei beschränkter Steuerpflicht unionsrechtswidrig


Die deutsche Regelung, private Versorgungsleistungen eines hier beschränkt Steuerpflichtigen im Zusammenhang mit der Übertragung von Ertrag bringendem inländischen Vermögen nicht zum Abzug als Sonderausgaben zuzulassen, verstößt gegen die Kapitalverkehrsfreiheit. Weiterlesen