PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Organisatorische Eingliederung erfordert uneingeschränkte Weisungsbefugnis


Eine GmbH ist im Rahmen einer umsatzsteuerlichen Organschaft organisatorisch eingegliedert, wenn deren alleiniger Gesch√§ftsf√ľhrer den Weisungen des Organtr√§gers folgen muss und bei weisungswidrigem Verhalten jederzeit und ohne seinen Willen von diesem abberufen werden kann. Bestehen jedoch Einschr√§nkungen hinsichtlich der Abberufungsm√∂glichkeit, liegt keine wirksame Beherrschung in der laufenden Gesch√§ftsf√ľhrung vor.

Weiterlesen