PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Keine Gewinnminderungen im Zusammenhang mit ausländischer Enkelgesellschaft


Garantie√ľbernahmen und Ausf√§lle von Darlehensforderungen bzw. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, die im Zusammenhang mit einer britischen Enkelgesellschaft stehen, k√∂nnen unter das Abzugsverbot des ¬ß 8b Abs. 3 S√§tze 4 bis 7 K√∂rperschaftsteuergesetz fallen. Dies hat das Finanzgericht M√ľnster entschieden. Weiterlesen

Verdeckte Gewinnaussch√ľttung bei Teilwertabschreibung auf Zinsforderungen


Die Forderung auf Darlehensr√ľckzahlung und die Forderung auf Zahlung der vereinbarten Darlehenszinsen sind nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs getrennt voneinander zu bilanzieren. Dementsprechend schl√§gt die als verdeckte Gewinnaussch√ľttung zu qualifizierende Wertberichtigung der Darlehensforderung auch nicht auf den Ausweis der Zinsforderungen durch.

Weiterlesen

Spätere Wertminderung einer Kaufpreisforderung ist Teil des Veräußerungsgewinns


Die Ermittlung des Ver√§u√üerungsgewinns erfolgt stichtagsbezogen auf den Ver√§u√üerungszeitpunkt. Eine nachtr√§gliche Wertver√§nderung der Kaufpreisforderung wegen Uneinbringlichkeit wirkt deswegen auf den Ver√§u√üerungszeitpunkt zur√ľck. Der urspr√ľnglich steuerfreie Ver√§u√üerungsgewinn muss um den wertberichtigten Betrag gemindert werden.

Weiterlesen