PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Kein Mitunternehmerrisiko bei Umwandlung wertloser Forderung in atypisch stille Beteiligung


Geht der Alleingesellschafter einer überschuldeten GmbH mit dieser eine atypische stille Gesellschaft ein, indem er seine Einlage durch die Umwandlung von Gesellschafterdarlehen erbringt, bestehen Zweifel, ob die Voraussetzungen für eine steuerliche Mitunternehmerschaft erfüllt sind. Weiterlesen