PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Umsatzsteuer: Windkraftanlage als inländische Betriebsstätte


Der Betrieb von Windr√§dern im Inland durch eine Personengesellschaft ausl√§ndischen Rechts begr√ľndet eine inl√§ndische Betriebsst√§tte. Die Anwendung des besonderen Vorsteuerverg√ľtungsverfahrens f√ľr ausl√§ndische Unternehmer ist folglich ausgeschlossen. Weiterlesen

Entschädigungszahlungen zur Errichtung einer Windkraftanlage unterliegen nicht der Grunderwerbsteuer


Beim Erwerb eines Grundst√ľcks zur Errichtung einer Windkraftanlage geh√∂rt eine Entsch√§digungszahlung, die der K√§ufer an den Verk√§ufer f√ľr An- und Durchschneidungen und gegebenenfalls notwendige Baulasten und Dienstbarkeiten auf anderen Grundst√ľcken des Verk√§ufers zahlt, nicht zur Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer. Weiterlesen

Abschreibungsbeginn bei Windkraftanlagen


Die Anschaffungskosten einer Windkraftanlage k√∂nnen nach Ansicht des Bundesfinanzhofs erst ab dem Zeitpunkt des √úbergangs des wirtschaftlichen Eigentums abgeschrieben werden. Das wirtschaftliche Eigentum an einer Windkraftanlage geht dabei erst im Zeitpunkt des Gefahr√ľbergangs auf den Erwerber bzw. Besteller √ľber.

Weiterlesen

Mit Windkraftanlagen bebaute Grundst√ľcksfl√§chen keine wirtschaftliche Einheit


Mehrere mit Windkraftanlagen bebaute Grundst√ľcksfl√§chen bilden bewertungsrechtlich regelm√§√üig keine wirtschaftliche Einheit, wenn sie durch Grundst√ľcke, die zum land- und forstwirtschaftlichen Verm√∂gen geh√∂ren, voneinander getrennt sind.

Weiterlesen

Einheitliche Abschreibung f√ľr Wirtschaftsg√ľter eines Windparks


Ein Windpark besteht zwar aus mehreren selbst√§ndigen Wirtschaftsg√ľtern. Wegen ihrer technischen Abstimmung aufeinander und der einheitlichen Bau-und Betriebsgenehmigung muss die Nutzungsdauer aller Wirtschaftsg√ľter des Windparks einheitlich bestimmt werden. Sie richtet sich dabei nach der betriebsgew√∂hnlichen Nutzungsdauer der Windkraftanlagen.

Weiterlesen