PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Originär gewerbliche Einkünfte aus einer KG-Beteiligung begründen einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb


Eine Steuerbefreiung für Einkünfte einer gemeinnützigen Stiftung aus einem Kommanditanteil an einem Heizkraftwerk ist dann ausgeschlossen, wenn die Stiftung mit ihrer Beteiligung an der Kommanditgesellschaft einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb entsprechend § 14 Abgabenordnung unterhält. Wann genau dies der Fall ist, erläuterte das Finanzgericht Düsseldorf in einem Urteil vom Dezember 2017. Weiterlesen

Familienhotel als steuerbegünstigter Zweckbetrieb


Ein von einem gemeinnützigen Verein betriebenes Familienhotel ist keine steuerbegünstigte Einrichtung der Wohlfahrtspflege, wenn nicht nachgewiesen wird, dass die Leistungen zu mindestens zwei Dritteln den in § 53 AO genannten hilfsbedürftigen Personen zugutekommen.

Weiterlesen

Kein Vorsteuerabzug aus der Errichtung einer Stromleitung


Sofern eine Gemeinde hoheitliche Aufgaben wahrnimmt, ist sie nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt. Dies ist auch dann der Fall, wenn sie im Rahmen eines Betriebes gewerblicher Art zwar mit ihrer Wärmeversorgung unternehmerisch tätig ist, die angefallene Vorsteuer sich jedoch allein auf die Erschließung des Stromnetzes im Gemeindegebiet bezieht. Weiterlesen

Steuerfreiheit von Beteiligungserträgen gemeinnütziger Körperschaften aus gewerblich geprägten Personengesellschaften


Die Beteiligung einer gemeinnützigen Stiftung an einer gewerblich geprägten vermögensverwaltenden Personengesellschaft ist kein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb. Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesfinanzhof (BFH) in einer aktuell veröffentlichten Entscheidung.

Weiterlesen