PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Erstattung der Abzugsteuer: Geändertes Zuflussdatum bei Aktiendividenden ab 2017


Sieht ein DBA vor, dass abzugspflichtige Eink√ľnfte nicht oder nur nach einem niedrigeren Steuersatz besteuert werden k√∂nnen, kann nach ¬ß 50d Einkommensteuergesetz die volle oder teilweise Entlastung von der Abzugsteuer beantragt werden.  Ab 1. Januar 2017 gelten ge√§nderte Regelungen hinsichtlich des F√§lligkeits- beziehungsweise Zuflusszeitpunkts. Das Bundeszentralamt f√ľr Steuern erinnert die Antragsteller an die neue Rechtslage. Weiterlesen

Zufluss und Bewertung von Aktienoptionsrechten als geldwerter Vorteil


Der Vorteil aus einem vom Arbeitgeber einger√§umten Aktienoptionsrecht flie√üt dem Arbeitnehmer zu, wenn dieser das Recht aus√ľbt oder anderweitig verwertet. Eine solche anderweitige Verwertung liegt auch¬†vor, wenn der Arbeitnehmer das Recht auf einen Dritten √ľbertr√§gt. Weiterlesen

Gegenleistung f√ľr √úbertragung von Arbeitslohnanspruch als Insolvenzgeld


Der Bundesfinanzhof hat im Fall der aufgrund finanzieller Schwierigkeiten des Arbeitgebers notwendigen Vorfinanzierung von Arbeitslohn durch eine Bank entschieden, dass die Gegenleistung f√ľr die √úbertragung des Entgeltanspruchs als Insolvenzgeld anzusehen ist. Der Zuflusszeitpunkt richtet sich nach den allgemein f√ľr √úberschusseink√ľnfte geltenden Regeln. Insofern kann dieser auch bereits vor Entstehung des sozialrechtlichen Anspruches auf Insolvenzgeld liegen. Weiterlesen

Fälligkeit einer Tantieme: Zeitpunkt des Zuflusses von Forderungen


Der Anspruch auf Tantiemen wird mit Feststellung des Jahresabschlusses f√§llig, wenn nicht zivilrechtlich wirksam und fremd√ľblich eine andere F√§lligkeit vertraglich vereinbart wurde: Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesfinanzhof in einer aktuell ver√∂ffentlichten Entscheidung. Streitig war im entschiedenen Fall, ob einem beherrschenden Gesellschafter-Gesch√§ftsf√ľhrer eine Tantieme zugeflossen war, auf deren Auszahlung er zugunsten einer Pensionszusage verzichtet hatte.


Weiterlesen

Zuflusszeitpunkt verbilligter Arbeitnehmeraktien


Dem Arbeitnehmer flie√üt der geldwerte Vorteil in Form verbilligter Aktien in dem Zeitpunkt zu, in dem er die wirtschaftliche Verf√ľgungsmacht √ľber die Aktien erlangt. Doch wie ist der Fall zu bewerten, wenn die vom Arbeitgeber verbilligt bezogenen Aktien weder handelbar, lieferbar noch beleihbar sind? Im aktuell ver√∂ffentlichten Streitfall haben sich die Richter des Bundesfinanzhofs dazu nun ge√§u√üert.

Weiterlesen