PwC

Tax Exclusive

Tax Exclusive

Herausforderungen Endabrechnung nach EEG/KWKG fĂĽr Energieunternehmen: Webcast 2 am 2. Februar 2022


Wegen der Novellierungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen in den letzten Jahren stellen die Jahresendabrechnungen nach EEG und KWKG eine beträchtliche Herausforderung für Elektrizitätsversorgungsunternehmen und Netzbetreiber dar. Die umfangreichen Änderungen bringen einige Risiken mit sich und insbesondere rückwirkende Handlungsvorgaben machen die Jahresendabrechnungen nach EEG und KWKG zu einer herausfordernden Aufgabe.

Seit den letzten Neuerungen ist die Gesetzeslage nur noch punktuell angepasst worden. Umso wichtiger ist es, auf allen Wertschöpfungsstufen die regulatorische Basis für die kommenden Endabrechnungen zu konsolidieren, die aktuelle Auslegung der Rechtspraxis zu adaptieren und dabei die relevanten aktuellen Änderungen nicht aus dem Blick zu verlieren. Im Rahmen unseres regelmäßig zu Jahresbeginn stattfindenden Seminars möchten wir daher unsere praktischen Erfahrungen aus der Prüfung und Beratung mit Ihnen teilen und daraus konkrete Handlungsempfehlungen für Sie und Ihr Unternehmen ableiten.
Zudem werden wir wesentliche juristische Entscheidungen thematisieren, aktuelle technische Regelungen zu Speichern betrachten und die Auswirkungen der Neuregelungen zum Redispatch 2.0 analysieren. Zuletzt wagen wir einen Ausblick auf digitale Lösungsansätze für Energieversorgungsunternehmen und Netzbetreiber sowie auf absehbare zukünftige Entwicklungen der Energiewende.

Die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Weitere Informationen und Anmeldung.

Herausforderungen Endabrechnung nach EEG/KWKG fĂĽr Energieunternehmen: Webcast 1 am 27. Januar 2022


Wegen der Novellierungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen in den letzten Jahren stellen die Jahresendabrechnungen nach EEG und KWKG eine beträchtliche Herausforderung für Elektrizitätsversorgungsunternehmen und Netzbetreiber dar. Die umfangreichen Änderungen bringen einige Risiken mit sich und insbesondere rückwirkende Handlungsvorgaben machen die Jahresendabrechnungen nach EEG und KWKG zu einer herausfordernden Aufgabe.

Seit den letzten Neuerungen ist die Gesetzeslage nur noch punktuell angepasst worden. Umso wichtiger ist es, auf allen Wertschöpfungsstufen die regulatorische Basis für die kommenden Endabrechnungen zu konsolidieren, die aktuelle Auslegung der Rechtspraxis zu adaptieren und dabei die relevanten aktuellen Änderungen nicht aus dem Blick zu verlieren. Im Rahmen unseres regelmäßig zu Jahresbeginn stattfindenden Seminars möchten wir daher unsere praktischen Erfahrungen aus der Prüfung und Beratung mit Ihnen teilen und daraus konkrete Handlungsempfehlungen für Sie und Ihr Unternehmen ableiten.
Zudem werden wir wesentliche juristische Entscheidungen thematisieren, aktuelle technische Regelungen zu Speichern betrachten und die Auswirkungen der Neuregelungen zum Redispatch 2.0 analysieren. Zuletzt wagen wir einen Ausblick auf digitale Lösungsansätze für Energieversorgungsunternehmen und Netzbetreiber sowie auf absehbare zukünftige Entwicklungen der Energiewende.

Die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Weitere Informationen und Anmeldung.

Webcast am 25. Januar 2022: „Fit for 55“


Mit dem Green Deal zielt die Europäische Kommission darauf ab, Europa zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen. Unter dem Motto „Fit for 55“ wurde daher im Juli 2021 ein Paket an Richtlinien vorgestellt: Mithilfe verschärfter Maßnahmen und deren Umsetzung auf nationaler Ebene sollen die Nettotreibhausgasemissionen bis zum Jahr 2030 um mindestens 55 Prozent gesenkt werden.

Wir laden Sie herzlich zu unserem interaktiven Panel-Webcast „Green Deal – Fit for 55: Jetzt handeln und Chancen nutzen“ ein, der am 25. Januar 2022 von 14 bis 15:30 Uhr stattfindet. In unserer Veranstaltung geben wir Ihnen einen Überblick zu den geplanten Neuerungen der EU-Regulierungen und beleuchten zentrale Fragen rund um die regulatorischen, strategischen und finanziellen Herausforderungen und Chancen des Pakets für Unternehmen aus verschiedenen Sektoren.

Mit PwC-Kolleg:innen aus den Bereichen Strategie, Transformation, Tax & Legal und Financial Services bieten wir Ihnen eine breite holistische Expertensicht in unserem Webcast.

Weitere Informationen und Anmeldung.

Webcast am 25. Januar 2022: E-Mobility als Teil Ihres ESG-Konzepts – Chancen und Herausforderungen fĂĽr Unternehmen und Mitarbeitende


Im ersten Halbjahr 2021 war jeder vierte bis fünfte in Deutschland neu zugelassene Pkw ein reines Elektroauto oder ein Plug-in-Hybrid. Laut Koalitionsvertrag soll dieser Trend noch verstärkt werden, um 2030 das Ziel von 15 Millionen vollelektrischen Pkws zu erreichen. Von diesen Entwicklungen rund um die Verkehrswende sind – sowohl unmittelbar als auch mittelbar – auch Industrieunternehmen betroffen.

Wir laden Sie daher herzlich zu unserem Webcast „E-Mobility als Teil Ihres ESG-Konzepts: Chancen und Herausforderungen für Unternehmen und Mitarbeitende“ ein, der am 25. Januar 2022 von 10 bis 11 Uhr stattfindet.

Bei der Umstellung vom herkömmlichen Verbrennungsmotor auf den Elektroantrieb werden Unternehmen immer wieder mit Herausforderungen aus unterschiedlichen Themen- und Rechtsgebieten konfrontiert: Von den regulatorischen Auflagen bis hin zu den steuerlichen Implikationen gibt es zahlreiche Stolpersteine. Auf unserer Veranstaltung möchten wir Ihnen deshalb das kleine Einmaleins der E-Mobility und des Flottenmanagements der Zukunft vorstellen, Ihnen helfen, etwaige Herausforderungen zu erkennen, und Lösungswege aufzeigen. Unser Fokus wird dabei auf aktuellen energie- und klimapolitischen Entwicklungen und den daraus resultierenden Chancen für Industrieunternehmen liegen. Zudem werden Ihnen unsere Expert:innen einen spannenden Use Case vorstellen.

Weitere Informationen und Anmeldung.

 

Webinar am 19. Januar 2022: Tax Update 2022


Das Jahr 2021 war turbulent und in vielen Branchen nicht nur von der anhaltenden Coronapandemie, sondern auch von steigenden Beschaffungspreisen geprägt. Steuerpolitisch standen vor allem internationale Entwicklungen und in Deutschland die Bildung einer neuen Regierungskoalition im Vordergrund. Darüber hinaus gab es eine Fülle von praxiswichtigen Entscheidungen der Finanzgerichte sowie neue Verwaltungserlasse.

Wir möchten Ihnen die wesentlichen steuerlichen Entwicklungen und die wichtigsten Änderungen für Familienunternehmen und den Mittelstand zum neuen Jahr vorstellen und laden Sie daher herzlich zu unserem Webinar „Tax Update 2022“ am 19. Januar 2022 in der Zeit von 9 bis 10 Uhr ein.

Weitere Informationen und Anmeldung.

 

Webinar am 12. Januar 2022: Solvency II Review: Die Ă„nderungen des Rahmenwerks auf der Zielgeraden?


Nachdem im Dezember 2020 die EIOPA ihren Vorschlag fĂĽr die Ăśberarbeitung von Solvency II veröffentlicht hat, folgte im September 2021 die Europäische Kommission mit Legislativvorschlägen zur Ă„nderung des Rahmenwerks. Der Fokus liegt hierbei auf Themen wie der Ausgestaltung der MaĂźnahmen fĂĽr langfristige Garantien (LTG Measures), der Berichterstattung, der makroprudenziellen Aufsicht, Nachhaltigkeitsrisiken sowie der Gruppenaufsicht. Zusätzlich enthält das „Review Package“ neben einer Ă„nderung der Solvency II-Rahmenrichtlinie unter anderem auch den Vorschlag zur EinfĂĽhrung einer neuen Richtlinie zur Schaffung eines Rahmens fĂĽr die Sanierung & Abwicklung (Recovery & Resolution).

Einige dieser Aspekte können im Verlauf der nächsten Jahre sukzessive große Auswirkungen auf Solvabilitätsquoten sowie bestehende Prozesse und Verfahren bewirken.

Wir laden Sie herzlich zu unserem Webcast „Solvency II Review: Die Änderungen des Rahmenwerks auf der Zielgeraden?“ ein, in dem wir am 12. Janaue 2022 in der Zeit von 9 bis 10 Uhr ausgewählte Inhalte der aktuellen Veröffentlichungen vorstellen und Implikationen herausarbeiten möchten. Sie haben zudem während des Webcasts die Möglichkeit, anonym Fragen zu stellen, auf welche wir entweder direkt oder im Nachgang eingehen werden.

Weitere Informationen und Anmeldung.

 


Ein turbulentes #IPO-Jahr geht zu Ende: Nach einem Rekordkurs im ersten Halbjahr mit 14 IPOs, gelang in der zweiten Jahreshälfte nur vier weiteren Unternehmen der Sprung an die Frankfurter #Börse. Vor allem das steigende Inflationsniveau sowie Lieferkettenprobleme sorgten für Unsicherheit. Derweil stiegen Kapitalerhöhungen deutlich an: Das Volumen stieg von 785 Millionen Euro in Q3 auf 11,6 Milliarden Euro im Schlussquartal 2021. Alle Insights unserer Analyse zum #Emissionsmarkt Deutschland sowie einen Ausblick bis Jahresende gibt es hier: https://lnkd.in/dJjXw-G

 

 


Die EU-Kommission hat am 22.12.2021 einen Richtlinienentwurf zur Änderung der Anti-Tax Avoidance Directive (sog. ATAD 3) zur Verhinderung des Missbrauchs von Mantelgesellschaften zu Steuerzwecken vorgelegt. Die Regelungen des Richtlinienentwurfs sollen bis zum 30.6.2023 in nationales Recht umgesetzt werden und grundsätzlich ab dem 1.1.2024 anzuwenden sein. Mehr zum Thema im aktuellen steuern + recht newsflash: https://pwc.to/3yOXCSS


 

Die EU-Kommission hat am 22.12.2021 einen Richtlinienentwurf zur Umsetzung der am 20.12.2021 durch die OECD veröffentlichten Global Anti-Base Erosion Model Rules (Pillar 2) in der Europäischen Union vorgelegt. Für einen Überblick über die OECD Model Rules verweisen wir auf unseren Newsflash vom 20.12.2021. Mehr zum Thema im aktuellen steuern + recht newsflash: https://pwc.to/3pjPxSY

Webinar am 16. Dezember 2021: Venture Deals Startups


Liebe Startups, liebe Investoren, liebe GrĂĽndungs-Supporter,

ganz herzlich möchten wir Euch für unsere neue Webinar-Reihe Venture Deals für Startups einladen.

In unserem offen Austausch werden wir alles rund um Startup-Finanzierung und Investor-Readiness diskutieren, damit die nächste Finanzierungsrunde erfolgreich wird!

Nutzt die Gelegenheit, einen Einblick in die Vorgänge einer Finanzierungsrunde zu bekommen und erhaltet wichtige Tipps für den optimalen Ablauf, von der Ansprache der Investoren bis zum Closing!

Es werden ebenfalls externe Investoren an der Session teilnehmen.

Klingt das interessant fĂĽr Euch? Dann seid dabei!

Wir freuen uns auf Euch!

Thema unserer Veranstaltung am 16. Dezember: Unternehmensbewertung von Startups

Weitere Informationen und Anmeldung.