PwC

Tax Exclusive

Tax Exclusive

Deutsche Unternehmen mĂĽssen beim Top-10-Trend Digitale Ethik aufholen


Einer Prognose von PwC zufolge wird das deutsche Bruttoinlandsprodukt durch KI-Anwendungen bis zum Jahr 2030 um mehr als 11 Prozent steigen. Die rasante Dynamik der Digitalisierung und die damit verbundenen Veränderungen rufen aber auch Bedenken hervor. Es fehlt an anerkannten Ethikregeln, die darauf abzielen, das Vertrauen der Gesellschaft in die digitale Wirtschaft zu stärken.

Weiterlesen

KĂĽnstliche Intelligenz: Videoreihe „Nachgefragt“ – Vertrauen in KI


KI-Experte Hendrik A. Reese im Gespräch mit Unternehmer Wolfgang Kierdorf. Denn für 90 Prozent der 500 befragten Unternehmen sind Sicherheit, Transparenz und Vertrauen wichtig, wenn es um den produktiven Einsatz von KI geht.

Die Themen der Episode im Ăśberblick:

  • Das wirtschaftliche Potenzial von KI
  • Die Beherrschbarkeit der KĂĽnstlichen Intelligenz
  • Datenschutz und KI
  • KĂĽnstliche Intelligenz im Alltag

Transfer Pricing Webcast: Margensteuerung in der Krise


In dieser Folge unserer Podcast-Reihe diskutieren Prof. Dr. Stephan Rasch, Dr. Jörg Hülshorst (PwC Transfer Pricing Partner) und Dr. Isabel Ruhmer-Krell (PwC Transfer Pricing Director) die Herausforderungen und Möglichkeiten der Margensteuerung  für Routineunternehmen in der aktuellen COVID-19-Krise.

Den Podcast und weitere Informationen zum Thema finden Sie hier. 

SAP S/4HANA: Stellen Sie rechtzeitig um


Kunden mit SAP ERP-Lösungen erhalten von SAP ab Ende 2027 gemäss aktueller Planung keinen regulären Support mehr. Gegen einen Aufpreis bietet SAP Support bis Ende 2030 an. Eine Migration zu SAP S/4HANA on premises oder in der Cloud ist unausweichlich. Jedoch kann das volle Potential der Lösung dann ausgeschöpft werden, wenn die Umstellung nicht nur technische Aspekte berücksichtigt.

 

SAP S/4 HANA ist mehr als eine neue Produktgeneration. Vielmehr legt SAP mit der Lösung das Fundament für die digitale Transformation, die eine integrierte, transparente und effiziente Lösung für alle Geschäftsbereiche ermöglicht. Damit eröffnen sich Möglichkeiten, bestehende Prozesse digitalisiert weiterzuentwickeln, Datenanalysen in Echtzeit vorzunehmen, neue Geschäftsmodelle zu realisieren und das Unternehmen auf die neuen Anforderungen des Marktes auszurichten. Dies wird erreicht durch:

  • Vereinfachte sowie neue Funktionalitäten und Möglichkeiten in Geschäftsprozessen
  • Schnelle Verarbeitung grosser Datenmengen und agiles Reporting in Echtzeit, was durch neue Technologien wie HANA ermöglicht werden
  • Eine neue Benutzeroberfläche («Fiori») und mobile Funktionalität
  • Innovative Technologien (z.B. Blockchain und maschinelles Lernen)
  • Integration mit Anwendungen in der Cloud.

Durch die Migration auf S/4HANA entsteht eine neue technologische Grundlage, die ĂĽber ein reines IT-Projekt herausgeht.

Mit PwC verfügen Sie über ein globales Netzwerk an Technologieberatern, Branchenexperten und Fachspezialisten im Bereich SAP, um S/4HANA erfolgreich in die Systeme und Prozesse Ihres Unternehmens zu integrieren. Schaffen Sie sich einen digitalen Vorsprung mit PwC aufgrund der Erfahrung in der Einführung von S/4HANA und erleben Sie die next-gen von ERP-Systemen. Mehr zum Thema erfahren Sie hier.