PwC

Tax Exclusive

Tax Exclusive

Webinar am 31. März 2021: Unlautere Handelspraktiken in der Lebensmittelversorgungskette


Bereits im März 2021 steht die Umsetzung der UTP-Richtlinie 2019/633 an, die insbesondere dem Schutz von Lebensmittelerzeugern dienen soll. Sie sieht einen umfassenden Mindestschutzstandard in Bezug auf unlautere Handelspraktiken in der Lebensmittelversorgungskette vor. Dies fĂĽhrt allerdings dazu, dass heute ĂĽbliche Handelspraktiken zum Teil nicht mehr erlaubt sein werden und sämtliche Beteiligte der Lieferkette – von der Lebensmittelindustrie ĂĽber die GroĂźhändler bis hin zu den Supermärkten – ihre Vertragsklauseln ĂĽberprĂĽfen und Verträge gegebenenfalls anpassen mĂĽssen.

Wir laden Sie daher herzlich zu unserem Webinar „Unlautere Handelspraktiken in der Lebensmittelversorgungskette“ ein, das am 31. März 2021 von 16:30 bis 17:45 Uhr stattfindet.

In unserer Verans29altung erörtern wir, welche Schutzmaßnahmen und generellen Verbote in Form einer sogenannten Schwarzen Liste für alle Unternehmen der Lebensmittelerzeugung gelten, und diskutieren gemeinsam mit Ihnen die Auswirkungen auf Ihre Vertragspraxis.

Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular.

 

Webinar am 26. März 2021: Mit Tax & Legal PS durchs Jahr


Mit Beginn des Jahres 2021 sind die Herausforderungen für Bund, Länder und Kommunen und ihre Unternehmen (leider) nicht weniger geworden. Aufgrund der weiterhin angespannten Pandemielage und der notwendigen
Eindämmungsmaßnahmen sehen sie sich mit einer stetig wachsenden Zahl an rechtlichen und steuerlichen Fragestellungen konfrontiert. Unabhängig von coronabezogenen Themen arbeiten Politik und Verwaltung zudem weiter
an der Einführung umweltschonender Technologien und digitaler Lösungen, die in vielen Bereichen große Erleichterungen bringen werden.

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Webinar „Mit Tax & Legal PS durchs Jahr“ am 26. März 2021 von 9 bis 10 Uhr zum Thema Energiewende in der Immobilienwirtschaft. 

Wie gewohnt stehen Ihnen die Experten aus unseren Praxisgruppen fĂĽr Ihre individuellen Fragen zur VerfĂĽgung.

Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular.

 

Webcast am 25. März 2021: Stromkostenreduzierung für Elektrobusse – Chancen aus dem EEG 2021 für den ÖPNV


Zum Jahreswechsel ist mit dem EEG 2021 ein umfassend novelliertes Erneuerbare-Energien-Gesetz in Kraft getreten. Die Novellierung hält auch Änderungen für ÖPNV-Unternehmen bereit. Neben der bereits seit Jahren bestehenden Möglichkeit der Reduzierung der EEG-Umlage für Schienenbahnen können durch den neuen § 65a EEG 2021 erstmalig auch Verkehrsunternehmen mit Elektrobussen auf Antrag von der sogenannten Besonderen Ausgleichsregelung profitieren. Ziel der neuen Regelung ist es, die Energiekosten zu reduzieren und damit langfristig zu einer Steigerung der Wirtschaftlichkeit von Elektrobussen beizutragen. Eine Energiekostenentlastung kann bereits ab einem jährlichen Stromverbrauch für den Fahrbetrieb von über 100 MWh in Anspruch genommen werden, der nach unserer Einschätzung bereits ab etwa zwei betriebenen Elektrobussen erreicht wird.

Zum Einstieg in das Thema geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über die derzeitige Marktsituation bei Elektrobussen und erläutern auf Basis unseres aktuellen E-Bus-Radars die betriebswirtschaftlichen Effekte, die eine Reduzierung der EEG-Umlage mit sich bringt. Darüber hinaus wagen wir einen Ausblick auf die Umsetzung der Clean Vehicles Directive in Deutschland und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Beschaffung emissionsfreier Fahrzeuge.

Anschließend möchten wir Ihnen die wesentlichen Schritte für eine erfolgreiche jährliche Antragstellung nach § 65a EEG 2021 aufzeigen und gehen ausführlich auf die entsprechenden Anforderungen und möglichen Stolpersteine ein. Bei rechtzeitiger Antragsstellung können Sie die Chancen schon bald nutzen: Um von einer Reduzierung der EEG-Umlage im Jahr 2022 profitieren zu können, ist erstmalig bis zum 30. Juni 2021 ein Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle zu stellen.

Während der Veranstaltung haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, unseren Experten Ihre individuellen Fragen zu stellen. Senden Sie gern auch schon jetzt Fragen oder Anregungen zum Thema an de_richtige_antragstellung@pwc.com.

Wir freuen uns auf Sie!

Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular.

Webinar am 24. März 2021: New World. New Leadership. New Skills. New Systems & Processes.


COVID-19-hat in vielen Unternehmen zu neuen Arbeitsmodellen geführt. Home-Office ist das „New Normal“. Die Möglichkeit, jederzeit und von jedem Ort der Welt aus zu arbeiten, bietet nicht nur den Mitarbeitern ein hohes Maß an Freiheit. Unternehmen können Mitarbeitern Remote Work als Benefit anbieten, um die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen und Arbeitsverhältnisse zu erhalten. Wir diskutieren mit Ihnen, welche steuerlichen, sozialversicherungsrechtlichen und arbeitsrechtlichen Risiken hierbei zu berücksichtigen sind.

  • Wie befähige und motiviere ich meine Belegschaft nachhaltig, neue Systeme erfolgreich zu nutzen?
  • Welche Auswirkungen hat eine SystemeinfĂĽhrung auf die Prozesse, die Fähigkeiten und die Kultur innerhalb meines Unternehmens?
  • Wo mĂĽssen auf FĂĽhrungsebene kombinierte Lösungen gefunden und vorgelebt werden, um die Zukunft erfolgreich zu gestalten?

Wir möchten diese Fragen gemeinsam mit Ihnen diskutieren und laden Sie daher zu unserer virtuellen Roadshow „New World. New Leadership. New Skills. New Systems & Processes.“ ein, die im März 2021 an drei Terminen stattfindet. Aufgrund des rasanten technischen Fortschritts, beschleunigt durch die COVID-19-Pandemie, verändern sich Unternehmensstrukturen, die Art der Arbeit und die dafür erforderlichen Fähigkeiten spürbar. Wir möchten Ihnen in unserem Webinar umfassende Informationen zum Umgang mit diesen Herausforderungen präsentieren und Sie auf den neuesten Stand bringen.

Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular.

Webcast am 23. März 2021: Aktuelles zur Umsatzsteuer 2021


Wir laden Sie herzlich zu unserer jährlichen Informationsveranstaltung „Aktuelles zur Umsatzsteuer 2021” am 23. März 2021 von 13:30 bis 16 Uhr ein.

Anders als in vergangenen Jahren haben wir unsere Veranstaltung ganz in ein digitales Format überführt. Neben einer einleitenden Übersicht über die wesentlichen Änderungen im Rahmen des JStG 2020 bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Veranstaltungsinhalte durch eine Teilnahme an zwei Breakout-Sessions” zu verschiedenen Schwerpunktthemen selbst zu gestalten. Wir hoffen, Ihnen damit ein spannendes neues Format zu bieten und freuen uns auf Ihre Teilnahme und den Austausch mit Ihnen.

Hier gelange Sie zum Anmeldeformular.

 

 

Webcast am 22. März 2021: Restrukturierung in Zeiten von COVID-19 – industrielle Produktion


Wir nähern uns dem Ende des ersten Quartals 2021, das insbesondere vom zweiten Lockdown, einem holprigen Beginn der Impfaktivitäten und dem Auftreten von Virusmutationen in Deutschland geprägt ist. Das öffentliche und wirtschaftliche Leben wird also weiterhin von der COVID-19-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen bestimmt.

Doch welchen Einfluss hat die anhaltende wirtschaftliche Anspannung konkret auf die industrielle Produktion in Deutschland? Mit welchen Megatrends und Herausforderungen hat die Branche zu kämpfen und welche Perspektiven gibt es für die Zukunft? Und welchen Beitrag kann die Working-Capital-Optimierung dazu leisten?

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich auf den neuesten Stand zu bringen, Ihre Fragen zu erörtern und mit unseren Experten und den anderen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen!

Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular.

Webinar am 19. März 2921: Smart Metering


Wir möchten Sie herzlich zur zweiten Auflage unserer Webinar-Reihe „Wirtschaftlichkeit Smart Metering“ einladen, die am 19. März 2021 um 10 Uhr startet und an vier Freitagen im Monatsrhythmus stattfinden wird.

Gemeinsam mit Ihnen und unseren Gästen möchten wir auch in diesem Jahr wieder diskutieren, wie Sie den Pflicht-Roll-out von Smart-Metering-Systemen wirtschaftlicher gestalten und darüber hinaus die Wirtschaftlichkeit über Mehrwertservices des grundzuständigen Messstellenbetreibers sowie über Vertriebsoptionen und den wettbewerblichen Messstellenbetrieb steigern können. Vertreter von verschiedenen Unternehmen aus der Branche werden von ihren Erfahrungen aus der Praxis berichten und mögliche Lösungswege vorstellen.

Thema der Web-Session 1: PwC-Studie – Stand des Rollout der gMSB

Die Themen der weiteren Sessions:

Web-Session 2 am 16. April 2021: Verpflichtungen und Chancen aus der EEG Novelle

Web-Session 3 am 21. Mai 2021: Zukunftsfeld Wohnungswirtschaft – Rahmen und Chancen für die Energiewirtschaft

Web-Session 4 am 18. Juni 2021: Der Weg zum digitalen Lösungsanbieter

 

Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular.

 

Webinar am 18. März 2021: women&retail – Power Tea Time


In den letzten Monaten sind Videokonferenzen zu einem Teil unseres Arbeitsalltags geworden und werden Präsenztermine wohl auch noch für eine Weile ersetzen. Doch wie wirken wir eigentlich vor der Kamera und wie können wir auch virtuell überzeugen?

Wir laden Sie herzlich zur nächsten Veranstaltung unserer Webinar-Reihe „women&retail – Power Tea Time“ zum Thema „Auftritt, Eindruck, Wirkung – Ausstrahlung im virtuellen Auftritt“ ein, die am 18. März 2021 von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr stattfindet. In unserem Webinar gibt Ihnen BĂĽhnendarstellerin und Coach Freya Schumann Tipps, wie Sie in der virtuellen Welt inhaltlich und nonverbal begeistern und nachhaltig in Erinnerung bleiben können.

Mit unserem Netzwerk women&retail bieten wir Frauen eine Plattform für den fachlichen Austausch und zum Netzwerken, damit wir gemeinsam die Themen der Branche aktiv mitgestalten können. Unser Ziel ist es, die Kompetenzen von Frauen sichtbarer zu machen und ihren Einfluss zu stärken.

Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular.

Trends


Die Zukunft des Handels: Nicht zuletzt die COVID-19-Pandemie hat die Einkaufsgewohnheiten der Konsument:innen nachhaltig verändert. Wie kann sich der Einzelhandel dahingehend anpassen? Was suchen Verbraucher:innen in einer Marke? Unsere internationale Studie „The Future of ConsumerMarkets“ hat fünf Trends für den Handel von morgen identifiziert. Mehr zum Thema hier.