Finanzfunktion der Zukunft - Wie Versicherern die Transformation gelingt!

Veränderungsdynamiken in Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft stellen die Versicherungsbranche vor große Herausforderungen.

Versicherungen haben die Covid-19-Pandemie gut überstanden und bewiesen, dass sie wandlungs- und anpassungsfähig sind. Doch sich rasant beschleunigende Veränderungsdynamiken in Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft stellen die Versicherungsbranche auch weiterhin vor große Herausforderungen und lassen ihre Rolle als Partner in der Risikoprävention nochmals immens an Bedeutung gewinnen. Die Folgen des Klimawandels, der Wettbewerb um Talente und insbesondere die Transformation der Finanzberichterstattung stehen dabei im Mittelpunkt aller Veränderungen und wirken sich auf das Reporting von zentralen Schlüsselkennzahlen (KPIs) aus, wie die aktuelle Studie von PwC verdeutlicht. Versicherungen müssen deshalb die Chance des Wandels ergreifen und die Rolle ihrer Finanzfunktion weiterentwickeln. Durch eine Transformation hin zu einem integrierten und beratenden Bereich wird diese zum Treiber der Wertschöpfung und schafft somit einen Mehrwert für das ganze Unternehmen.

Um einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen auf dem Versicherungsmarkt zu erhalten, hat PwC in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München eine Marktstudie über 29 Versicherer auf Basis der Geschäftsberichte für das Jahr 2021 durchgeführt. Unter den betrachteten Versicherern befinden sich sieben der größten deutschen Versicherungen sowie acht europäische und vierzehn internationale Versicherungen.

Die Studie beleuchtet die vielfältigen internen wie externen Herausforderungen, mit denen sich die Versicherungswirtschaft aktuell konfrontiert sieht. Geprägt durch ein erhöhtes Risikobewusstsein umfasst das dynamische Umfeld der Versicherungswirtschaft vor allem Themen rund um ESG (Environmental, Social, Governance). Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Leitbild der Nachhaltigkeit, welches zunehmend mit allen Unternehmensaktivitäten in Einklang gebracht wird. Darüber hinaus analysieren und optimieren Versicherer, die IFRS verpflichtend anwenden müssen, derzeit die quantitativen Auswirkungen der Implementierung von IFRS 17. Bei Betrachtung der Geschäftsberichte der Versicherungen wird ersichtlich, dass infolge der gestiegenen Erwartungshaltung der verschiedenen Stakeholdergruppen an die Berichterstattung eine Neuausrichtung des Reportings von zentralen Schlüsselkennzahlen (Key Performance Indicators, KPIs) stattgefunden hat.

Im Zuge der Anpassung an die veränderten Rahmenbedingungen müssen grundlegende Entscheidungen getroffen werden. Um für diese eine solide Wissensbasis zu schaffen, sollten Versicherer jetzt in die Finanzfunktion der Zukunft investieren.

Unsere Handlungsempfehlungen, Zwischenstatements, Praxistipps und Praxishinweise erhalten Sie im kostenfreien Registrierbereich von PwC Plus: Link zum Beitrag in PwC Plus.

Contact

To the top