IFRS 17: Denken Sie an Ihre KPIs!

KPIs sind wesentliche Instrumente, um das Geschäft eines Versicherers und seine Performance zu analysieren und zu bewerten.

KPIs sind weiterhin Messgrößen, die auch regelmäßig von Analysten und Investoren verwendet werden. Ein Thema, das für viele, einschließlich der Aufsichtsbehörde, von Interesse ist, sind die durch die Einführung von IFRS 17 zu erwartenden Auswirkungen auf die wichtigsten Kennzahlen und wie sich diese infolge entwickeln oder verändern könnten.

Die von den Versicherern verwendeten KPIs variieren je nach Branche und Rechtsordnung, fallen aber im Allgemeinen in die drei Kategorien Wachstum, Rentabilität und Finanzkraft, welche zu berücksichtigen sind.

Wachstum

Das Wachstum des Geschäfts und die Messgrößen des Geschäftsvolumens werden durch die Änderungen der Höhe und des Zeitpunkts der Umsatzerlöse, die IFRS 17 mit sich bringt, sowie durch die Tatsache, dass die gebuchten Prämien nicht mehr wie heute Teil der Gewinn- und Verlustrechnung sind, beeinflusst werden.

Rentabilität

Rentabilitätskennzahlen werden durch die Änderungen der Höhe und des Zeitpunkts von Gewinnen nach IFRS 17 beeinflusst werden. Kennzahlen wie das bereinigte operative Ergebnis und die Herkunft der Gewinne müssen möglicherweise modifiziert werden, damit das Management die Treiber der Wertentwicklung erläutern kann, und Kennzahlen wie die Combined Ratio und die Schadenquote können nicht mehr wie bisher aus den Positionen der Gewinn- und Verlustrechnung berechnet werden.

Versicherer werden auch die neuen Anforderungen an die Bewertung und Offenlegung der vertraglichen Leistungsmarge nach IFRS 17 berücksichtigen müssen, wenn sie ihre Erwartungen an die zukünftige Profitabilität des Geschäfts kommunizieren.

Finanzkraft

Kennzahlen zur Finanzkraft, einschließlich Cash-Generierung und Kapitalquoten, werden weiterhin so wichtig bleiben, wie sie es heute sind. Insbesondere sind hierbei die Beziehung zwischen der Cash-Generierung und dem neuen Bilanzgewinn sowie die Auswirkungen der Ergebnisse nach IFRS 17 und die Auswirkungen der Umstellung auf die Angemessenheit des verfügbaren Kapitals, um die regulatorischen Anforderungen zu erfüllen und zu übertreffen, anzuführen.

Werden angesichts dieser Änderungen in der Rechnungslegung die heute bestehenden KPIs beibehalten, müssen sie weiterentwickelt oder verändert werden? Die Versicherer werden die Auswirkungen auf die KPIs bestimmen müssen, die zur Steuerung des Geschäfts, als Grundlage für Anreize und zur Gestaltung der Wahrnehmung des Geschäfts durch den Markt und die Aufsichtsbehörden dienen.

Das Verständnis der Implikationen und die Erläuterung der neuen oder angepassten KPIs sind entscheidend, um dem Management und dem Vorstand eine effektive Entscheidungsgrundlage zu liefern. Schließlich ist es wichtig, dass sich die echte Unternehmensleistung und das Potenzial in der Marktbewertung durch Investoren und Analysten widerspiegeln.

Die Experten von PwC beraten Sie umfassend bei der Neuausrichtung Ihrer KPIs. Wir unterstützen Sie in allen Prozessschritten der Implementierung und helfen Ihnen dabei, passgenaue KPIs für Ihr Geschäftsmodell zu nutzen.

Zu weiteren PwC Blogs

Zum Anfang