„Pathways to Paris“ oder: Wie prüft man Resilienz?

27. September 2022 online: Fachveranstaltung zur Prüfbarkeit unternehmerischer Net-Zero-Transformation und Klimaberichterstattung.

Über 90% des globalen Bruttoinlandsprodukts haben sich bereits zu Net-Zero verpflichtet, die Transformation in Real- und Finanzwirtschaft ist in vollem Gange. Dabei gewinnt die Resilienz der Unternehmen an Bedeutung, zudem ändert sich die Standard-Berichterstattung. Klimazielsetzungen, Technologieroadmaps und Investitionspläne sind bald offenzulegen, vor allem Finanzunternehmen fordern solche Informationen zunehmend ein. Aber wie lassen sich Net-Zero-Pläne und Resilienz prüfen?

Kapitalgeber schauen verstärkt auf die klimaneutrale Ausrichtung von Unternehmen. Auch klimawandelbezogene Unternehmenschancen und -risiken rücken immer mehr in den Fokus, um die Resilienz von Unternehmen zu beurteilen. Rahmenwerke wie die CSRD (Corporate Sustainability Reporting Directive) und die TCFD (Task Force on Climate-related Financial Disclosures) fordern die Offenlegung entsprechender unternehmerischer Transformationspläne, Klimaberichterstattung soll Teil der Standard-Disclosure von Unternehmen werden.

Was fordert der Kapitalmarkt genau?

Net-Zero-Transformationspläne und die Klimaresilienz von Unternehmen zu prüfen – das könnte die Glaubwürdigkeit und Vergleichbarkeit der Informationen erhöhen und damit ihren Nutzen für den Finanzsektor. Leider sind diesbezüglich zahlreiche Fragen offen. Wie lassen sich Transformationen und der Umgang mit Klimarisiken bzw. -chancen klar definieren? Zukunftsbezogene Daten und Szenarien hängen außerdem von subjektiven Annahmen ab. Wie kann deren Prüfbarkeit sichergestellt werden? Was fordert der Kapitalmarkt eigentlich genau? Wie hoch sind die Bereitschaft und Fähigkeit von Unternehmen, solche Informationen offenzulegen? Wo fängt man am besten an?

Einladung zu Fachgespräch und Paneldiskussion

Sprechen wir miteinander interdisziplinär über diese Fragen. WWF Deutschland und PwC Deutschland laden Sie herzlich ein zum virtuellen Fachgespräch mit Paneldiskussion:

„Prüfbarkeit unternehmerischer Net Zero Transformation und Klimaberichterstattung – Mehrwert, Anforderungen, Ansätze“

Termin: Dienstag, 27. September 2022, von 14 bis 16 Uhr

Teilnahme: Kostenfrei

Regulatorische und finanzwirtschaftliche Ansprüche betrachten

Sichern Sie sich Informationsgewinn an der Spitze der rasend schnell an Bedeutung gewinnenden Transformations-Berichterstattung. Erleben Sie Speaker:innen von der Spitze der Nachhaltigkeitsberichterstattung in Theorie und Praxis. Diskutieren Sie mit über die Prüfbarkeit von Unternehmenstransformation und unternehmerischer Klimaberichterstattung samt den damit verbundenen regulatorischen und finanzwirtschaftlichen Ansprüchen.

Wissensaustausch „live“ zwischen Real- und Finanzwirtschaft

Die Veranstaltung ist Teil des Thought-Leadership-Projekts „Pathways to Paris“, das WWF Deutschland und PwC Deutschland in Kooperation durchführen, gefördert durch das Bundeswirtschaftsministerium (BMWK). Bei dem Projekt geht es um die Entwicklung von Tools und Hilfsmitteln für die Beschleunigung der Transformation Richtung Klimaneutralität. Herzstück des Projekts ist der Wissensaustausch zwischen Real- und Finanzwirtschaft. Denn signifikante Investitionen werden notwendig sein, um Transformationen zu implementieren. Zielgruppe sind außerdem andere Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und relevante Institutionen.

Fragen stellen an führende Expert:innen

Begrüßen werden Sie die Pathways-to-Paris-Projektpartner, mein Kollege Matthias Kopp vom WWF Deutschland und meine Wenigkeit, Dr. Nicole Röttmer. Den Fachimpuls steuert mein Kollege Hendrik Fink bei. Freuen Sie sich bei der Podiumsdiskussion auf Jürgen Kern (KfW), Prof. Bernd Stibi (IDW), Jonathan Townend (BMW) und Thomas Küster (PwC). Die Moderation übernimmt Kristina Jeromin vom Green and Sustainable Finance Cluster Germany. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, den Panelmitgliedern Fragen zu stellen.

Mehr erfahren, anmelden, teilen

Den Anmeldebutton sowie detaillierte Informationen zur Agenda und zu den genannten Personen finden Sie im unteren Bereich der Veranstaltungsseite. Auf der Seite können Sie die Veranstaltung auch mit anderen Interessierten teilen. Nach der Registrierung erhalten Sie eine separate Mail mit den Einwahldaten. Gerne stellen wir Ihnen später eine Aufzeichnung des Events zur Verfügung.

Fragen interdisziplinär erörtern – nehmen Sie teil!

Nutzen Sie dieses Pathways-to-Paris-Panel an der Schnittstelle von Real- und Finanzwirtschaft, um offene Fragen zur Prüf- und Vergleichbarkeit unternehmerischer Net-Zero-Transformationspläne und Klimaresilienz interdisziplinär zu erörtern.

Melden Sie sich jetzt an, wir freuen uns auf Sie, online am 27. September 2022 um 14 Uhr. Hier der Link zur Anmeldung.

Weiterführende Links:

Zu weiteren PwC Blogs

Contact

Dr. Nicole Röttmer

Dr. Nicole Röttmer

Partnerin
Hamburg

Tel.: +49 40 6378-1191

To the top