PwC

Steuern & Recht

    • nivo slider image nivo slider image nivo slider image

Steuern & Recht

Update: Keine gewerbesteuerliche Hinzurechnung beim Hoteleinkauf durch Reiseveranstalter


Das Finanzgericht D√ľsseldorf hat entschieden, dass Aufwendungen eines (Pauschal-)Reiseveranstalters, die dieser im Zuge des sogenannten Reisevorleistungseinkaufs im Zusammenhang mit Hotelunterk√ľnften hat, nicht der gewerbesteuerlichen Hinzurechnung nach ¬ß 8 Nr. 1 Buchst. e Gewerbesteuergesetz unterliegen. Weiterlesen

Bei einem Anteilstausch ist eine bestehende finanzielle Eingliederung des √úbertragenden dem √úbernehmenden als Rechtsnachfolger zuzurechnen


Eine k√∂rperschaftsteuerliche Organschaft kann im Fall eines unterj√§hrigen Anteilstauschs im Jahr des Anteilstauschs entstehen. Dies hat das Finanzgericht D√ľsseldorf entschieden und damit der im Umwandlungssteuererlass enthaltenen Auffassung der Finanzverwaltung widersprochen. Weiterlesen

Steuerbeg√ľnstigte Schenkung eines Kommanditanteils


Der Tatbestand des ¬ß 13a Abs. 4 Nr. 1 ErbStG vor 2009 ist erf√ľllt, wenn ein Mitunternehmeranteil im ertragsteuerrechtlichen Sinn vom Schenker auf den Beschenkten √ľbergegangen ist. Ob vor der √úbertragung wesentliches Betriebsverm√∂gen oder Sonderbetriebsverm√∂gen dem Betrieb entnommen oder in ein anderes Betriebsverm√∂gen √ľberf√ľhrt wurde, ist f√ľr die Gew√§hrung der Steuerbeg√ľnstigung unbeachtlich, solange es sich bei dem √ľbertragenen Anteil um einen Mitunternehmeranteil handelt. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Weiterlesen

Mittelbare Anteilsvereinigung an einer grundbesitzenden Personengesellschaft bei einer zwischengeschalteten Kapitalgesellschaft


Bei einer √ľber eine zwischengeschaltete Kapitalgesellschaft vermittelten (mittelbaren) Beteiligung an einer grundbesitzenden Personengesellschaft ist f√ľr eine Anteilsvereinigung i.S. des ¬ß 1 Abs. 3 Nr. 1 GrEStG der Anteil am Verm√∂gen der Personengesellschaft und nicht die sachenrechtliche Mitberechtigung am Gesamthandsverm√∂gen ma√ügebend. H√§lt der Erwerber bereits unmittelbar oder mittelbar mindestens 95 % der Anteile am Verm√∂gen der grundbesitzenden Personengesellschaft, ist ein weiterer unmittelbarer oder mittelbarer Anteilserwerb nicht mehr nach ¬ß 1 Abs. 3 Nr. 1 GrEStG steuerbar. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Weiterlesen

Kaufpreisaufteilung bei Erwerb einer vermieteten Eigentumswohnung


Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einem aktuellen Urteil entschieden, dass die Finanzgerichte eine vertragliche Kaufpreisaufteilung auf Grund und Geb√§ude, die die realen Verh√§ltnisse in grunds√§tzlicher Weise verfehlt und wirtschaftlich nicht haltbar erscheint, nicht durch die nach Ma√ügabe der Arbeitshilfe des Bundesfinanzministeriums (BMF) ermittelte Aufteilung ersetzen d√ľrfen. Weiterlesen

BMF zum Sonderausgabenabzug f√ľr Altersvorsorgeaufwendungen bei steuerfreiem Arbeitslohn aus der Schweiz


Das Bundesfinanzministerium stellt in einem aktuellen Schreiben klar, dass der Sonderausgabenabzug f√ľr Altersvorsorgeaufwendungen auch bei steuerfreiem Arbeitslohn aus der Schweiz in Betracht kommen kann. Grundlage f√ľr diese ge√§nderte Rechtsposition der Finanzverwaltung ist ein fr√ľheres EuGH-Urteil und die Folgeentscheidung des BFH vom November 2019. Weiterlesen

DBA Schweden steht der Festsetzung deutscher Schenkungsteuer entgegen, trotz bereits erfolgter Abschaffung der Schenkungsteuer in Schweden


Hat ein Schenker seinen Wohnsitz in Deutschland und Schweden, kommt es f√ľr die Schenkungsteuer auf seinen Lebensmittelpunkt an ‚Äď auch dann, wenn Schweden zum Zeitpunkt der Schenkung die Schenkungsteuer bereits abgeschafft hat. Dies hat das Finanzgericht Baden-W√ľrttemberg in drei aktuellen Verfahren entschieden. Weiterlesen